mit dem human design manifestieren

Manifestieren mit Human Design – 8 Tipps für Dich

Vermutlich bist Du hier bei diesem Artikel gelandet, weil Du Dir die Frage stellst, was es eigentlich mit dem Manifestieren auf sich hat und wie Du mit Unterstützung von Deinem Human Design am besten manifestieren kannst.

Ich schätze mal, Du hast auch schon Aussagen gehört wie: „Das habe ich mir manifestiert!“, und möchtest gerne wissen, wie dieses Manifestieren eigentlich funktioniert. Das Wichtigste vorneweg: Jeder von uns kann manifestieren und tut es jeden Tag – nur eben unbewusst.

Vorab möchte ich Dir eine kleine Geschichte von einer meiner „unbewussten Manifestationen“ erzählen:

Vor einiger Zeit saß ich zu Hause in meinem Wohnzimmer und schaute auf meine Wand, die blau angestrichen war. Mir ging so durch den Kopf: „Die Wand könnte auch mal eine neue Farbe gebrauchen“. Ich überlegte mir, wie toll es aussehen würde, wenn diese Wand in einem schönen weinrot gestrichen wäre. Die Freude über diese Veränderung konnte ich direkt körperlich spüren und malte mir aus, wie schön meine graue Couch davor aussieht. In Gedanken hängte ich schon 2 Bilder an die Wand und freute mich! Diese Freude machte sich in meinem ganzen Körper breit und ich beschloss das demnächst in Angriff zu nehmen.

Das Ding war – ich musste nichts mehr „in Angriff nehmen“. Ich hatte in diesem Moment die neue Farbe an der Wand manifestiert und dem Universum meinen Wunsch mitgeteilt. Allerdings leider nicht genau genug. 2 Tage später hatte ich nämlich exakt in dieser Wand einen Wasserrohrbruch.

Die wichtigste Lektion, die ich dadurch gelernt habe:

Manifestiere immer so genau wie möglich, was Du möchtest!

Du hast zwar keinen Einfluss darauf WIE das Universum liefert, dennoch kannst Du solchen Situationen, wie meinem Wasserrohrbruch dadurch vermutlich aus dem Weg gehen.

Was kannst Du Dir alles manifestieren und wo ist die Grenze?

Auf diese Frage gibt es eine ganz klare Antwort: Es gibt keine Grenze! Du kannst Dir ALLES manifestieren. Es ist vollkommen egal was und wieviel davon Du Dir manifestieren willst. Manifestieren funktioniert mit

  • Geld
  • den Traumpartner
  • Dein Traumleben
  • Gesundheit, usw.

Wichtig ist, dass Du weißt wie es grundsätzlich funktioniert und was dabei passiert. Dieser Aspekt ist nämlich immer gleich.

Das Zweite, was Du wissen solltest, ist, dass nicht jeder Mensch auf die gleiche Art und Weise manifestiert. Hier sind wir bei den Gedanken und den Vorstellungen, die sich im Gehirn abspielen und das ist der Punkt, wo wir auf das Thema Human Design eingehen werden.

Es gibt übrigens sogar Menschen, die einfach so, mit einem Fingerschnipp manifestieren können.

Was passiert beim Manifestieren

Beim Manifestieren sendest Du Energie in das sogenannte Quantenfeld und kreierst für Dich etwas Neues, das Du Dir wünschst. Das funktioniert allerdings nicht indem Du einfach sagst: „Ich wünsche mir…….“, sondern es braucht dafür eine bestimmte Vorgehensweise.

Sicher hast Du schon einmal vom „Gesetz der Anziehung“ oder dem „Gesetz der Resonanz“ gehört. Dieses Gesetz besagt nichts anderes, als dass Deine Energie genau dorthin fließt, wo Dein Fokus liegt.

Wenn Du das also jetzt mit dem Thema „Manifestieren“ zusammenbringst, dann bedeutet Manifestieren nichts anderes, als dass Du Deinen Fokus ganz bewusst auf die eine Sache ausrichtest, die Du manifestieren möchtest. Damit sendest Du dann die Energie in Form von Schwingungen direkt in das Quantenfeld.

Um tiefer in das Thema des Quantenfeldes einzusteigen und zu verstehen, was hier genau passiert, kann ich Dir vom ganzen Herzen das Buch „Werde übernatürlich“ von Dr. Joe Dispenza empfehlen. Er erklärt die Zusammenhänge auf eine absolut leicht verständliche Art und Weise. Und glaub mir, wenn ICH, als jemand der von Physik keine Ahnung hat und der Schule immer nur ganz knapp an einer 5 vorbeigeschrammt ist, das sagt, dann ist es wirklich leicht verständlich!

Warum funktioniert das Manifestieren bei mir nicht?

Wenn Du merkst, dass das mit dem Manifestieren bei Dir nicht funktioniert, dann liegt es vermutlich daran, dass Du innerlich blockiert bist.

Alleine ein positiver Gedanke reicht nämlich noch lange nicht aus, um zu manifestieren. Dein Körper muss das dazugehörige Gefühl spüren können. Erst wenn sich der Gedanke mit dem Gefühl verbindet, kann die Energie zwischen Deinem Gehirn und Deinem Körper fließen und erst dann kann Deine Manifestation erschaffen werden.

Das heißt – egal wieviele positive Affirmationen Du Dir am Tag vorsagst und egal wie oft Du von den Dingen, die Du Dir wünschst träumst – solange Du das dazugehörige Gefühl nicht spürst, bleibt all das in Deinem Gehirn und findet nicht den Weg in Deinen Körper.

Dein Körper muss von Deinem Gehirn die Anweisung bekommen, dass etwas Neues kreiert werden soll. Und diese Anweisung kann er nur als Gefühl bekommen.

Was Dich blockieren kann und wie Du diese Blockaden auflöst

Stell Dir einmal vor es wäre Sommer und Du möchtest mit dem Gartenschlauch Deinen Garten gießen. Du drehst den Wasserhahn auf und vorne aus Deinem Schlauch kommt Wasser heraus. Solange mit diesem Schlauch alles in Ordnung ist, wird das Wasser fließen. Kommt aber jemand und knickt den Schlauch ab, versiegt Dein Wasserstrahl und vorne kommt nichts mehr raus.

Genauso ist das, wenn Du Wellen, also Schwingungen in das Quantenfeld schickst. Diese Schwingungen werden dort nur ankommen, wenn sie durch keine Blockaden auf ihrem Weg behindert werden.

Und hier sind wir zum ersten Mal auch beim Thema Human Design. Denn Blockaden sind letztendlich nichts anderes, als Konditionierungen und negative Glaubenssätze, die sich in Dir und Deinen Zentren festgesetzt haben. Diesen Blockaden zunächst auf den Grund zu gehen und sie aufzulösen ist also essentiell wichtig, um den Weg Deiner Schwingungen, die Du ins Quantenfeld schicken möchtest, nicht zu blockieren.

Negative Glaubenssätze haben sich meist in Deiner Kindheit in Deinem Unterbewusstsein festgekrallt. Wie Du solche Glaubenssätze auflösen kannst, darüber erfährst Du mehr in meinem Blogartikel „6 Schritte um negative Glaubenssätze aufzulösen“.

Entdecke Deine Einzigartigkeit!

Human Design - Entdecke Deine Einzigartigkeit

Be YOU-nique“ ist der Weg, zu Deiner Einzigartigkeit.

Erstelle Dir auf eine einfache Weise Deine eigene Human-Design-Analyse und enttarne Konditionierungen und alte Glaubenssätze, die sich in Dein Unterbewusstsein eingeschlichen haben.

Neugierig?

Human Design und Manifestieren

Im Human Design geht es ja grundsätzlich darum, dass Du aus Deinem Kopf in Deinen Körper kommst und anfängst zu fühlen. Wie wichtig genau dieses Fühlen ist, habe ich bereits weiter oben schon geschrieben. Denn ohne Fühlen, bleiben alle positiven Gedanken einfach in Deinem Kopf stecken und schaffen es nicht in Deinen Körper und somit auch nicht ins Quantenfeld.

Wenn Du also jetzt Deine Blockaden gefunden und aufgelöst hast, dann kannst Du Dir Human Design als unterstützendes Tool für Deinen Manifestationsprozess zur Hilfe holen.

„Warum nur als unterstützendes Tool?“, fragst Du Dich jetzt vielleicht. Dein Human Design ist so facettenreich und hat so viele verschiedene Aspekte, dass es hier zwar einige generelle Regeln gibt, wie Du Dein Design anwenden kannst, alles andere ist jedoch von Deinem individuellen Chart abhängig.

Außerdem solltest Du nie aus den Augen verlieren, dass Du ein Individuum bist und dass Du Dich hier auf Dein Gefühl verlassen darfst.

Die wichtigste Aussage in Deinem Chart zum Thema „Manifestieren“

Die Information, die beim Thema „Manifestieren mit Deinem Human Design“ am Wichtigsten ist, ist der rechte, untere Pfeil, den Du auf Deinem Chart findest. Dieser Pfeil, der hier mit „Focused“ bezeichnet ist, sagt Dir, wie Du Dir das Manifestieren leicht machen kannst.

human design - manifestieren

Wenn dieser Pfeil nach rechts zeigt….

… dann bist Du ein Mensch, der sich das, was er manifestieren möchte nicht in allen Einzelheiten vorstellen muss. Du brauchst nicht die 100 % genaue, bildhafte Vorstellung, die bis ins kleinste Detail ausgemalt werden muss. Du darfst beim Manifestieren allgemeiner bleiben und wahrnehmen.

Bilder sind für Dich nicht unbedingt wichtig. Du kannst dagegen in Dich hineinhören und erforschen wo Du in Deinem Körper ein Gefühl zu Deiner Manifestation spürst. Es ist für Dich wichtig zu spüren, was sich richtig anfühlt. Ja, dieses Gefühl braucht jeder beim manifestieren, aber bei Dir ist es bereits in der ersten Phase wichtig.

Wenn dieser Pfeil nach links zeigt….

… dann manifestierst Du mit Bildern und siehst alles genau vor Dir. Sei ruhig detailverliebt und male Dir alles in den schönsten Farben aus. Du bist der Typ für Visionboards und Mindmovies und siehst Dein Ergebnis, das Du Dir manifestieren möchtest, vor Deinem inneren Auge. Natürlich gilt auch für Dich, dass Du anschließend noch das dazugehörige Gefühl in das Quantenfeld senden musst.

Dein kostenloses Chart, in dem Dir die Pfeile angezeigt werden, kannst Du Dir auf dieser Seite erstellen.

So manifestieren die einzelnen Human-Design-Typen

Wenn Du Dich bereits mit Human Design beschäftigt hast, kennst Du ja bereits die 5 Typen im Human Design. Solltest Du Dich über die verschiedenen Typen informieren wollen, empfehle ich Dir, meinen Blogartikel „Die Typen im Human Design“ zu lesen.

Beim Manifestieren sind wir bei der Strategie Deines Typs. Bitte vergiss nicht, dass die Strategie und Deine Autorität, immer zusammengehören!

Wie Du bereits weiter oben erfahren hast, geht es beim Manifestieren letztendlich darum das Gefühl im Körper zu spüren. Und dieses Gefühl erfährst Du unter anderem durch Deine Autorität. Schau also bitte in Deinem Chart oder Deinem Reading, das Du bekommen hast nach, welche Autorität Du hast. Mehr über die Autoritäten im Human Design erfährst Du auch in meinem Blogartikel „Die innere Autorität – Der Wegweiser im Human Design System“.

Lass uns jetzt einen Blick auf die Strategien der einzelnen Typen werfen und wie Dir das beim Manifestieren helfen kann:

Der Manifestor

Den Manifestor erkennt man im Chart daran, dass er mindestens 1 Motorzentrum mit der Kehle verbunden hat. Die Kehle gilt im Human Design als Manifestationszentrum, wobei Manifestation im Human Design eine etwas andere Bedeutung hat. Hier geht es darum, das Innere nach Außen zu bringen. Dies geschieht entweder durch Sprache, Taten, Schreiben oder auf eine andere kreative Art und Weise.

Die Strategie des Manifestors ist das Informieren. Er muss nicht fragen, ob er etwas tun darf, sondern agiert von sich aus. Daher wird der Manifestor aus sich selbst heraus entscheiden was er wie manifestieren möchte. Über seine Kehle kann er dann damit nach außen gehen und andere darüber informieren. Dieses „darüber reden“ kann ihn dabei unterstützen das entsprechende Gefühl, das für die Manifestation nötig ist, immer wieder zu spüren.

Der Generator

Generatoren sollten immer auf Impulse aus dem Außen warten bevor sie sich für etwas entscheiden. Für sie ist es absolut wichtig, dass sie voller Freude bei einer Sache dabei sind. Für das Manifestieren bedeutet das, dass sich der Generator fragen darf: „Bereitet mir diese eine Sache Freude und bin ich mit meinem ganzen Herzen dabei?“ Kommt auf diese Frage ein JA aus seinem Bauch, dann kann er dieses Gefühl, das er jetzt spürt in sich verankern.

Ist ihm das gelungen, kann er dieses Gefühl der Freude immer wieder hervorholen und in seine Manifestation einfließen lassen.

Der manifestierende Generator

Wie der Generator sollte auch der manifestierende Generator auf seinen Impuls aus dem Außen warten. Allerdings darf er schonmal antesten und wird dann, nachdem er bereits losmarschiert ist, erkennen, ob es sich für ihn richtig anfühlt. Für das Manifestieren bedeutet das, dass sich auch der manifestierende Generator zunächst fragen darf: „Bereitet mir dieser Wunsch wirklich Freude und will mein Herz das?“ Kommt ein JA aus dem Bauch, darf er sich jetzt in die Zukunft versetzen, wenn dieser Wunsch bereits wahr geworden ist.

Spürt er jetzt, dass das die richtige Entscheidung ist, wird er ein Gefühl von Freude und Glück wahrnehmen, das er in seinem Inneren verankern darf und das er in seinen Manifestationen immer wieder mit einfließen lassen kann.

Der Projektor

Ein Projektor durchschaut Systeme und erkennt Dinge, die andere Menschen zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht wahrnehmen. Mehr als alles andere, wünscht sich der Projektor Anerkennung aus dem Außen. Das ist für ihn extrem wichtig. Um diese Anerkennung zu bekommen, muss er jedoch darauf warten, dass er eingeladen wird seine Meinung zu sagen oder Projekte umzusetzen.

Nachdem der Projektor beim Manifestieren aber mit niemandem kommunizieren muss, braucht er hier keine Einladung. Er kann sozusagen einfach drauf los manifestieren. Allerdings sollte er dabei niemals die Tatsache aus den Augen verlieren, dass es ihm immer darum gehen wird Anerkennung aus dem Außen zu bekommen. Wenn er seine Manifestation mit anderen Menschen teilen und mit ihnen darüber sprechen möchte, sollte er unbedingt wieder auf seine Einladung warten. Ansonsten kann es ihm leicht passieren, dass er als Freak abgestempelt wird.

Der Reflektor

Reflektoren sollten sich grundsätzlich ihre Zeit (meist 1 Mondzyklus) nehmen, um Entscheidungen zu treffen. Die Strategie des Reflektors ist dabei, sich mit Menschen zu unterhalten und dadurch zu erkennen was gut für ihn ist. Gerade ein Reflektor darf und sollte sich also jemanden an seine Seite holen, mit dem er sich die Zukunft ausmalt, die sich ergeben wird, wenn er seinen Wunsch oder seine Idee manifestiert hat.

So wird es ihm möglich sein einen kritischen Blick darauf zu werfen und er wird erkennen, ob er sich diese Zukunft bzw. diese Manifestation wirklich wünscht. Dann kann er seine Veränderungen daran vornehmen oder auch in die Manifestation starten.

Die einzelnen Steps um zu Manifestieren

Die vermutlich sinnvollste Art und Weise, um zu Manifestieren ist, in die Meditation zu gehen. Durch den entspannten Zustand, in den Du in einer Meditation gelangst, ist es Dir möglich, ganz leicht die verschiedenen Schritte der Manifestation zu durchlaufen. Wenn Du bisher noch keine Erfahrung mit dem Meditieren hast, dann empfehle ich Dir hierzu meinen Blogartikel „Richtig meditieren – wie geht das?“.

meditieren

Wenn Du magst, kannst Du während Deiner Meditation Musik im Hintergrund laufen lassen, die Dich dabei unterstützt ruhig zu werden. Ein sehr schönes Beispiel für Meditationsmusik habe ich Dir hier verlinkt.

Hier ein Beispiel, wie Deine Manifestations-Meditation aussehen kann:

  1. Werde ruhig und komme bei Dir selbst und im Hier und Jetzt an
  2. Versetze Dich in das Gefühl der Dankbarkeit und sei für alles dankbar, was bereits in Deinem Leben ist
  3. Stell Dir jetzt so genau wie möglich vor, was Du Dir manifestieren möchtest.
  4. Versetze Dich mit all Deinen Sinnen in das Gefühl, als wäre Deine Manifestation bereits eingetreten.
  5. Sieh vor Deinem inneren Auge, wie Du bereits in dieser Situation lebst und stell Dir vor was dort passiert.
  6. Fühl Dich hinein und rufe dieses Gefühl der Freude, des Glücks so stark wie möglich in Dir hervor.
  7. Sei von ganzem Herzen dankbar dafür, dass es bereits geschehen ist.
  8. Lass jetzt Deinen Wunsch – Deine Manifestation los und vertraue dem Universum
  9. Geh jetzt nochmal in die Dankbarkeit und sende auch Deine Dankbarkeit an das Universum.

8 wertvolle Tipps, die Dich beim Manifestieren unterstützen

Wenn Du es wirklich ernst meinst und jetzt für Dich entschieden hast, dass Du mit dem Manifestieren beginnen willst, habe ich hier noch 8 Tipps für Dich, die Dich unterstützen werden. Sie dienen dazu, Deine Frequenz entsprechend zu steigern und es Dir so zu ermöglichen, die richtige Schwingung ins Quantenfeld zu senden. Ob Du Dein Human Design beim Manifestieren mit integrieren möchtest oder nicht, spielt hierbei keine Rolle.

1. Formuliere Deine Manifestation immer positiv
Hier gilt das Gleiche, wie bei Affirmationen. Deine Manifestation wird ja genauso eintreten wie Du es Dir wünschst. Denke also bitte daran, dass negative Wörter wie „nicht“ oder „kein“ darin nichts zu suchen haben.

2. Übertreibe nicht
Und damit meine ich nicht, dass Du auf dem berühmten „Boden der Tatsachen“ bleiben sollst, sondern dass Du nicht zu viele unterschiedliche Dinge auf einmal manifestieren solltest. Starte mit etwas ganz kleinem wie z.B. 1 Euro, einen Blumenstrauß oder was auch immer. Steigere Dich dann nach und nach. Das hat den Effekt, dass Du Dir und Deiner Manifestationskraft immer mehr vertraust. 2 -3 unterschiedliche Dinge gleichzeitig zu manifestieren ist genug.

3. Sprich mit anderen Menschen über das, was Du Dir manifestieren möchtest.
Achte dabei jedoch darauf, dass es die „richtigen“ Menschen sind. Damit meine ich Menschen, die Dich dabei unterstützen werden. Die mit Dir träumen und sich Deine Manifestation zusammen mit Dir in den buntesten Farben ausmalen.

4. Übe Dich täglich in Dankbarkeit.
Dankbarkeit ist unglaublich mächtig. Sie ist ein Gefühl, das aus Deinem Herzen kommt und mit dem Du Dich immer wieder verbinden kannst. Je öfter und länger Du Dich täglich mit dem Gefühl der Dankbarkeit für das, was Du Dir manifestiert hast verbindest, umso bessere Schwingungen sendest Du ins Quantenfeld.

Um dieses Gefühl in Dir zu verankern ist es sinnvoll, wenn Du ein kleines Dankbarkeitstagebuch führst. Wenn Du nicht der Typ bist, der Spaß am Journaln hat, dann schreib Dir einfach jeden Abend, vor dem Zubettgehen 3 – 5 Dinge auf, für die Du an diesem Tag dankbar warst. Vor dem Zubettgehen deshalb, weil Du dann mit einer guten Schwingung einschläfst und sich diese Schwingung in Dir verankern kann.

5. Feiere Deine Erfolge
Egal, ob es große oder kleine Erfolge sind – feiere sie! Erfolge feiern versetzt Dich in einen Zustand von Freude. Und genau diese Freude ist wiederum ein Gefühl, das Dich beim Manifestieren begleiten sollte. Es geht dabei um die Freude darüber, dass das was Du Dir wünschst bereits in Deinem Leben ist. Umso länger Du im Zustand der Freude und der Dankbarkeit für das bist, was Du Dir manifestierst, umso näher ist Dein Wunsch bereits bei Dir.

Auch hier kannst Du Dir jeden Tag ganz bewusst aufschreiben, was Du Positives erlebt bzw. erreicht hast. Ganz egal wie klein Dein Erfolg war: Erfolg ist Erfolg und verdient es, dass Du in Deinem Inneren dafür eine Party schmeißt!

6. Fake it til you make it!
Vermutlich kennst Du diesen Spruch bereits. Tu einfach so, als wäre alles schon so eingetreten, wie Du es Dir manifestierst. Du wünschst Dir einen Traumpartner? – Tu so als würde er bereits mit Dir Händchen halten, wenn Du durch den Park läufst. Du wünschst Dir ein Haus mit Garten? – Tu so, als ob Du schon dort leben würdest. Wenn Du es schaffst, die Hand Deines Traumpartners schon zu spüren oder die Klinke des Hauses schon in der Hand zu halten, dann lebst Du bereits in dieser Welt.

Gepaart mit Freude, Liebe und Dankbarkeit ist Deine Bestellung, die Du an das Universum gesendet hast, sozusagen schon im Lieferzentrum oder sogar schon auf dem direkten Weg zu Dir.

7. Lass los
Und das ist am Anfang am Schwersten umzusetzen. Solange Du krampfhaft an dem was Du manifestierst festhältst, solange hast Du Deine Bestellung an das Universum nicht wirklich abgeschickt. Eine Bestellung abzuschicken bedeutet, sie abzugeben. Das ist wie mit einem Brief. Solange Du ihn in Deiner Hand hältst, solange kann er beim Empfänger nicht ankommen. Erst wenn Du ihn in den Postkasten wirfst, ist er auf dem Weg.

Vielleicht sagst Du jetzt, dass dieser Punkt mit dem Punkt „Fake it til you make it“ nicht zusammenpasst. Doch das tut er. Bei „Fake it til you make it“ geht es darum, dass Du Dir das Gefühl holst, als wäre schon alles in Deinem Leben. Beim Loslassen geht es darum, dass Dein Kopf loslässt, also Deine Gedanken nicht mehr um den Wunsch kreisen und ständig darauf warten, dass das Universum endlich liefert.

8. Vertraue auf das Universum
Dein Leben ist immer für Dich und wenn Du es schaffst zu vertrauen, ohne ständig zu hinterfragen, dann werden Deine Manifestationen sich auch erfüllen. Darauf WIE das Universum liefert, hast Du nur bedingt Einfluss. Solange Du aber darauf vertraust, DASS es liefert, wird Deine Bestellung auch zu Dir kommen.

E-Book Human Design Entscheidungen

Lade Dir hier Dein kostenloses E-Book herunter…

und erfahre:

  • welche Stärken und Schwächen Du aufgrund Deines Typs hast
  • mit welcher Strategie Du gute Entscheidungen triffst
  • welche Affirmationen Dich dabei unterstützen

Eine kleine Zusammenfassung zum Manifestieren mit Deinem Human Design

Entscheidest Du Dich, Dein Human Design beim Manifestieren mit einzubeziehen, dann solltest Du beachten, dass Du nicht nur auf Deinen Typ, Deine Autorität und den erwähnten Pfeil im Chart achtest.

Vielmehr solltest Du Dein ganzes Chart mit einbeziehen und es in Bezug auf das Manifestieren hinterfragen.

Hast Du beispielsweise eine 3 im Profil, dann bist nunmal ein Mensch mit einem gewissen Forscherdrang und möchtest Erfahrungen machen. Manifestierst Du Dir dann ein Leben in ruhigen Fahrwassern, ohne neue Erfahrungen, wird Dich dieses Leben vermutlich nicht unbedingt glücklich machen.

Genauso darfst Du einen Blick auf Deine Zentren, Kanäle und Tore werfen. Auch hier ist es so, dass Dich das Wissen darüber zu einer genaueren und besser zu Dir passenden Manifestation führen kann.

Wenn Du mehr über Dein Human Design wissen möchtest oder Dich für ein Reading interessierst, dann schau gerne auf meiner Human-Design-Seite vorbei. Für ein Erstgespräch mit mir, klicke auf den Button.

Ich freue mich, wenn wir uns auch auf Facebook und Instagram treffen! Du willst ein Upgrade für Dein Leben? Dann klicke auf „Upgrade your Life“

feel the sunshine in your life - eva fischer

Teile diesen Blogartikel

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das bedeutet,  wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich dafür eine Provision ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Ich empfehle dir nur Produkte, von denen ich selbst zu 100% überzeugt bin.

coaching - eva fischer

Hey, ich bin eva!

Ich helfe dir dabei, Deinen Herzenswunsch, der in Dir schlummert zu entdecken und ohne Wenn und Aber umzusetzen, um so Dein Traumleben endlich wahr werden zu lassen, nach dem Du Dich schon so lange sehnst.

Erfahrungen & Bewertungen zu Eva Fischer

So kann ich dir helfen

Online-Programm-upgrade-your-life

Coaching Angebot

Mit „Upgrade Your Life“ unterstütze ich Dich zu 100 % dabei, Deinen absoluten Herzenswunsch endlich zu finden und mit Leichtigkeit wahr werden zu lassen.

Du wirst Deine Ketten sprengen und in kurzer Zeit mit Leichtigkeit und Selbstvertrauen Deinen Herzenswunsch finden und voller Selbstbewusstsein und Freude dafür losgehen. So wirst Du Dir Dein magisches Traumleben erschaffen, das Du in vollen Zügen und voller Glück genießen kannst und das Dich stolz macht. 

Der perfekte Zeitpunkt für ein Leben ohne langweiligen Alltags-Einheitsbrei und ohne “Ich-muss-aber-erst-noch…“ ist JETZT!

Human Design - Entdecke Deine Einzigartigkeit

Kurs-Angebot "Be YOU-nique"

Mit „Be YOU-nique“ hältst Du den Schlüssel zu Deiner Einzigartigkeit in der Hand.

Erstelle Dir auf eine absolut einfache Art Deine eigene Human-Design-Analyse und erfahre welche Potentiale in Dir schlummern und wie Du in Zukunft wirklich gute Entscheidungen triffst. Du kannst endlich damit aufhören Dich verbittert, wütend oder frustriert zu fühlen und mit Deiner Lebenskraft voller Elan Deinen Weg gehen.

Achtsamkeits-Training-It's-magic

Achtsamkeits-Training "It's Magic"

Achtsamkeit ist die Voraussetzung dafür, dass Du Dein Leben zum Positiven verändern und Du selbst sein kannst. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Du Dich in Deinem Inneren veränderst. Denn nur wenn Du Dich im Inneren veränderst, kann sich auch im Außen etwas verändern.

Mit “It’s Magic” wirst Du es schaffen, Du selbst zu sein und Du wirst auf einfache Weise die Voraussetzung dafür schaffen, dass Du die Magie Deiner eigenen, unbändigen Lebensfreude in Dir spürst.

Journal - Human Design

"Entdecke Dein Human Design" - Journal

„Und wie mache ich es jetzt am Besten, dass ich das Wissen aus dem Reading in den Alltag integriere?“

Nachdem diese Frage immer wieder in meinen Readings gestellt wird, habe ich mich dazu entschlossen, dieses Journal auf die Reise in die Welt zu schicken.

Hier erfährst Du, wie Du am Besten beobachtest und umsetzt und bekommst auf 380 Seiten auch viele Human-Design-Informationen.