bedeutung von selbstbewusstsein

Was bedeutet Selbstbewusstsein? – 22 Tipps wie du selbstbewusster wirst

Was bedeutet Selbstbewusstsein und wie kannst du eigentlich selbstbewusster werden? Diese Frage habe ich mir vor einiger Zeit auch gestellt. Inzwischen weiß ich, dass Selbstbewusstsein dann entsteht, wenn ich mir selbst vertraue.

Hört sich doch ganz einfach an, oder? Ich vertrau mir einfach selbst und dann habe ich auch ein gesundes Selbstbewusstsein! Und eigentlich wäre es ja auch so einfach, wenn – ja wenn da die Sache mit dem Unterbewusstsein nicht wäre!

Was bedeutet Selbstbewusstsein eigentlich?

Wenn wir uns wünschen selbstbewusst zu sein, müssten wir eigentlich von Selbstvertrauen, anstelle von Selbstbewusstsein sprechen. Weil wir es aber so gewohnt sind, werden wir in diesem Artikel weiter bei der Frage “Was bedeutet Selbstbewusstsein” bleiben 😉

Der Begriff “Selbstbewusstsein” beschreibt eigentlich das Erkennen unserer eigenen Persönlichkeit. Wer oder was sind wir eigentlich? Diese Frage beantworten wir uns durch unsere Gedanken über uns selbst und durch Aussagen, die Andere über uns treffen. Wir werden uns über uns selbst bewusst und nehmen uns auf eine bestimmte Art und Weise wahr.

Unsere Selbstwahrnehmung haben wir erlernt

Wie wir uns selbst wahrnehmen hängt sehr stark von unserem Unterbewusstsein ab. Wurde uns in unserer Kindheit immer wieder gesagt “Das kannst du nicht!”, so wird sich dieser Satz in unserem Unterbewusstsein gefestigt haben und zu einem Glaubenssatz geworden sein. Wir werden dann immer wieder an uns zweifeln.

Ist dieser Satz jedoch nicht in unserem Unterbewusstsein verankert, wird es uns wesentlich leichter fallen Dinge einfach auszuprobieren.

Denke doch nur einmal an die Hummel. Sie ist das beste Beispiel dafür. Niemand hat ihr gesagt, dass sie nicht fliegen kann. Keiner hat ihr gesagt, dass sie zu dick für die Fläche ihrer Flügel ist und nach den Gesetzen der Aerodynamik einfach nicht fliegen kann. Leider weiß die arme Hummel das nicht! Und was tut sie? Sie fliegt!

Hummel - was bedeutet selbstbewusstein

Da unsere Glaubenssätze tief in unserem Unterbewusstsein sitzen, müsssen wir zunächst einmal auf die Suche nach ihnen gehen. Haben wir sie gefunden, können wir uns daran machen sie aufzulösen. Wie das geht und welchen alten Glaubenssatz ich aufgelöst habe, erfährst du in meinem Blogartikel “Wie du in 6 einfachen Schritten deine negativn Glaubenssätze auflösen kannst”.

Vielleicht fällt Dir ja auch eine Geschichte aus Deiner Kindheit ein, die deine Selbstwahrnehmung beeinflusst?

Was bedeutet Selbstbewusstsein für dich?

Selbstbewusstsein war für mich immer ein Zeichen von Stärke. Der hübsche Bertl aus der Schule war selbstbewusst; unsere Klassensprecherin war selbstbewusst; mein Chef, mein Ehemann, usw. Inzwischen bin auch ich selbstbewusst. Aber ich musste es erst lernen und das hat eine ganze Zeit gedauert.

Aber was bedeutet Selbstbewusstsein für dich?

Bist du auch der Meinung, dass man stark sein muss, um selbstbewusst zu sein?

Wenn ich darüber nachdenke welche Eigenschaften all die Menschen, die ich als selbstbewusst bezeichnet habe gemeinsam hatten, dann handelt es sich dabei um

  • Schlagfertigkeit (natürlich mit Worten 😉)
  • Durchsetzungsvermögen
  • NEIN sagen können
  • Mut
  • Power
  • den Willen ein gesetztes Ziel zu erreichen

Das alles sind aber Fähigkeiten, die in jedem von uns stecken. Was also unterscheidet diese Menschen von denen, die nicht selbstbewusst sind? Und warum sind sie beliebt und haben Erfolg?

Diese Menschen haben Ideen und zweifeln nicht daran, dass sie sie verwirklichen können. Sie machen sich mit ihrer Idee auf den Weg und haben in aller Regel auch Erfolg! Ihnen “fehlt” der Glaubenssatz: Das kann ich nicht

Hast auch du Ideen und Träume und willst sie endlich verwirklichen?
Hol dir Unterstützung in meiner Facebook-Gruppe “IdeenPower”.
Hier triffst du auf Menschen, mit denen du dich austauschen kannst!
Schreib deinen großen Traum in die Gruppe – egal wie verrückt er dir erscheint!
Ich freue mich auf dich und deinen Traum!

Was bedeutet Selbstbewusstsein für deinen Erfolg?

Unser Wunsch nach Selbstbewusstsein hängt fast immer mit unserem Wunsch nach Erfolg zusammen. Erfolg in der Liebe, Erfolg im Job oder Erfolg im Sport. Denn wir wissen, wer Erfolg hat, ist auch selbstbewusst.

Vielleicht willst du dich ja gerade mit einer tollen Idee selbstständig machen oder auch den Job wechseln. Was bedeutet das jetzt für dein Selbstbewusstsein. Um deine Idee umsetzen zu können musst du die Fähigkeit besitzen dir selbst zu vertrauen. Wenn du dir von Anfang an sagst: “Naja ich probier das jetzt mal, aber wahrscheinlich klappt es eh nicht”, dann lass es! Ich kann Dir jetzt schon versprechen, dass du keinen Erfolg haben wirst.

Warum? Weil du deinem Unterbewusstsein ganz klar signalisierst, dass du dir selbst nicht vertraust, was bedeutet, dass du kein Selbstbewusstsein hast. Ohne Selbstbewusstsein kein Erfolg!

Im ersten Schritt ist es also unerlässlich, dass du an deinem Selbstbewusstsein arbeitest. Und ja, es ist Arbeit – aber letztendlich wird sie sich lohnen.

Die nachfolgenden 22 Tipps werden dir dabei helfen dein Selbstbewusstsein Stück für Stück zu stärken. Vielleicht setzt du bestimmte Dinge bereits um – umso besser!

ideenpower

Was bedeutet Selbstbewusstsein?
Meine Tipps für dich um selbstbewusster zu werden

Akzeptiere dich wie du bist

Du bist einzigartig und du bist gut so wie du bist! Das solltest du dir immer vor Augen halten. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Hätten wir das nicht, wären wir keine Menschen! Niemand hat das Recht an dir herumzunörgeln. Denke immer daran, dass du selbst entscheidest, ob du glaubst was andere über dich oder zu dir sagen.

Liebe dich selbst

Sagst du jetzt vielleicht gerade: “Mich selbst lieben? – Ich bin doch nicht egoistisch!” ? Selbstliebe hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern vielmehr damit, dass wir uns vertrauen können und zu unseren Stärken und Schwächen stehen. Selbstliebe ist auch die Voraussetzung dafür, dass wir andere Menschen lieben können. Lies dazu gerne meinen Artikel “Bin ich egoistisch wenn ich mich selbst liebe?” Darin erhältst du auch Tipps für deine Selbstliebe.

Charlie Chaplin hat übrigens anlässlich seines 70. Geburtstages ein wunderbare Rede zum Thema Selbstliebe gehalten.

Was bedeutet Selbstbewusstsein in Bezug auf deine Gedanken

Eine Gedanken erschaffen deine Taten und deine Zukunft. Wie sprichst du mit dir selbst? Sagst du öfter “Ach ich bin doch blöd”, oder “Das war ja klar, dass das nicht gut geht”? Deine Gedanken üben eine sehr große Macht auf dein Leben aus. Beobachte sie deshalb und verbanne negative Gedanken!

In meinem Artikel “Die Kraft der Gedanken” erfährst du mehr darüber, welche Macht deine Gedanken im Hinblick auf deine Zukunft haben.

Lerne Komplimente anzunehmen

Mal ganz ehrlich – kannst du Komplimente annehmen, oder gehörst du auch zu den Menschen, die immer sagen: “Ach, das war doch nichts Besonderes!”? Ein Mensch, der dir ein Kompliment ausspricht meint es in aller Regel ernst. Du erhältst ein Kompliment, weil du etwas gut gemacht hast oder etwas gemacht hast, was ein Anderer nicht kann oder nicht so gut kann wie du.

Der Mensch, der dir das Kompliment macht, wünscht sich, dass du es annimmst. Also enttäusche ihn nicht! Freue dich darüber! Komplimente tun auch deiner Seele gut,

Begegne deinen Mitmenschen mit Respekt

Behandle deine Mitmenschen so, wie du auch selbst behandelt werden willst. Denn nur dann werden sie auch dir Respekt entgegenbringen. Für mich beginnt Respekt mit einem Lächeln.

Vertraue deiner inneren Stimme

Versuche auch auf deine innere Stimme zu hören. Sie weiß manchmal so viel mehr, als dein Kopf. Wenn du dich gerade fragst, wie das funktionieren soll – ja, auch dazu habe ich bereits einen Artikel geschrieben 😊 “So lernst du auf deine innere Stimme zu hören”

Sei achtsam mit dir

Spreche mit dir selbst wie mit einem guten Freund. Pflege dich nicht nur äußerlich, sondern achte auch darauf genügend Pausen zu machen, ausreichend zu schlafen und qualitativ gutes Essen zu dir zu nehmen.

Dein Körper und dein Geist werden es dir danken.

Sorge dafür, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst

Nur wenn du dich selbst wohl fühlst, kannst du auch Selbstbewusstsein ausstrahlen. Kleide dich entsprechend und achte auf dein Äußeres. Vielleicht fühlst du dich nur wohl, wenn du geschminkt bist – ist doch okay! Dann schminke dich so wie du dich wohlfühlst. Was andere dazu sagen ist uninteressant. Es geht hier nur um dich!

Du musst dich in deiner Haut wohlfühlen.

haus amerika

Lass negative Gefühle gehen

Puh, gar nicht so einfach, oder? Negative Gefühle machen uns das Leben schwer und hindern uns daran selbstbewusst zu sein. Um möglichst wenig negative Gefühle entstehen zu lassen, ist es zunächst wichtig, dass du positive Gedanken hast. Den Weg von negativen Gedanken zu positiven Gedanken beschreibe ich dir in meinem Artikel “4 Schritte zu positiven Gedanken”

Wenn du ein negatives Gefühl hast, versuche es einmal so:

  • Nimm das negative Gefühl wahr und akzeptiere, dass es hier ist
  • spüre in das Gefühl hinein und atme tief ein und aus
  • bedanke dich jetzt bei dem Gefühl und sage ihm, dass es gehen darf, weil du es nicht mehr brauchst
  • lass jetzt das Gefühl los und schicke es ganz bewusst weg.

Das hört sich für dich gerade seltsam an? Probiere es aus, es funktioniert 😉

Lerne NEIN zu sagen

Viele können es nicht – NEIN sagen. Es ist aber auch oft wirklich schwer, weil man dann das Gefühl hat jemanden zu verletzen oder unfreundlich zu sein. Aber Nein sagen ist wichtig. Dadurch setzt du Grenzen und beschützt dich selbst.

Überlege dir was dich glücklich macht und tu es

Es gibt Dinge, die du gleich tun kannst um glücklich zu sein, und es gibt Dinge, die du dir als Ziel setzen kannst. Die Kugel Eis macht dich vermutlich gleich glücklich. Aber vielleicht hast du größere Ziele oder Träume, die dich in Zukunft glücklich machen werden? Geh auf die Suche danach.

Hast auch du Ideen und Träume und willst sie endlich verwirklichen?
Hol dir Unterstützung in meiner Facebook-Gruppe “IdeenPower”.
Hier triffst du auf Menschen, mit denen du dich austauschen kannst!
Schreib deinen großen Traum in die Gruppe – egal wie verrückt er dir erscheint!
Ich freue mich auf dich und deinen Traum!

Sprich deine Wünsche laut aus

Dir deine Wünsche zu überlegen ist gut, aber noch besser ist es sie laut auszusprechen. Versuch es einmal “Ich wünsche mir…….” Dein Wunsch wird für dich dadurch greifbarer. Du kannst ihn auch in ein Notizbuch schreiben und immer bei dir tragen.

Was hat Sport mir Selbstbewusstsein zu tun

Selbstbewusstsein hat auch etwas mit unserem Körper zu tun. Fühlen wir uns wohl, fühlen wir uns auch gleich selbstbewusster. Auch wenn du keine Sportskanone bist, gibt es sicher eine Sportart, die dir Spaß macht. Denke dabei immer daran, dass es um dein Selbstbewusstsein geht!

Belohne dich selbst

Überlege dir ein sinnvolles System mit dem du dich belohnst, wenn du auf deinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein ein Stück weiter gekommen bist. Belohne dich für ein bewusstes NEIN, dafür dass du Sport gemacht hast oder dass du früher schlafen gegangen bist.

Unser Unterbewusstsein liebt Belohnungen!

Suche deine Stärken und nutze sie

Es steckt viel mehr in dir, als du denkst! Nimm dir ein Blatt Papier und einen Stift und schreibe dir alles auf was du kannst! Vielleicht magst du das ABC dazu nutzen und dir zu jedem Buchstaben etwas überlegen?

Du wirst überrascht sein was alles in dir steckt!

Lachen macht glücklich

Lachen ist gesund und macht glücklich! Und wenn wir glücklich sind, sind wir automatisch selbstbewusster. Das war die leichteste Übung.

Lache auch mal über dich selbst

Manchmal ist es gar nicht so leicht auch mal über sich selbst zu lachen. Oft ärgern wir uns, weil uns etwas misslungen ist, oder wir ungeschickt waren. Aber mal ehrlich – davon geht die Welt schließlich nicht unter!

Nimm nicht alles persönlich

Wir neigen sehr gerne dazu alles auf uns selbst zu beziehen. Sehr oft ist es aber gar nicht so gemeint. Wir interpretieren es in der aktuellen Situation einfach so. Hinterfrage also die Aussage und überlege ob wirklich DU damit gemeint warst, oder ob es um die aktuelle Situation ging.

Kritisiere dich nicht selbst

Ja natürlich machen wir alle einmal Fehler. Aber du musst dich dafür nicht kritisieren. Was passiert ist, ist passiert. Ändern kannst du es nicht mehr. Was bringt es dir also, wenn du dich dafür kritisierst?

Die Vergangenheit ist vorbei – denke positiv

Lass die Vergangenheit ruhen. Alles was in der Vergangenheit geschehen ist, ist vorbei. Konzentriere dich stattdessen auf deine jetzige Situation und deine Ziele in der Zukunft. Denke positiv und zweifle nicht an dir.

Lerne Grenzen zu setzen

Eine ganz wichtige Eigenschaft selbstbewusster Menschen ist, dass sie ihre Grenzen kennen. Solange du keine Grenzen setzt, bist du anderen Menschen schutzlos ausgeliefert. Also lerne Grenzen setzen!

Feiere deine Erfolge!

Bist du auf einem guten Weg selbstbewusst zu werden? Erkennst du deine ersten Erfolge? Dann feiere sie auch! Denn auch das hat etwas mit Selbstbewusstsein zu tun – sich selbst und seine Erfolge feiern zu können!

Ich hoffe, dass dir meine 22 Tipps zum Thema “Was ist Selbstbewusstsein” auf deinem Weg helfen werden. Wenn du dir ein wenig Unterstützung auf deinem Weg wünschst, dann lade ich dich ein an meiner “10-Wochen-Challenge” teilzunehmen. Was das ist erfährst du hier:

Du willst dein unwiderstehliches, individuelles Life-Balance-Cocktailrezept zaubern?
Dann hol dir hier deine Anleitung mit kostenlosem Workbook.

Deine Life-Balance - Workbook

Gerne kannst du mich auch für ein kostenloses Info-Gespräch anschreiben.

Was bedeutet Selbstbewusstsein für dich? Schreib mir gerne deine Meinung in die Kommentare.

Ich freue mich, wenn wir uns auch auf Facebook und Instagram treffen! In meiner Facebook-Gruppe “IdeenPower” ist Platz für Deine Ideen und Träume.

coaching - E-mail

Teile diesen Blogartikel

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das bedeutet,  wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich dafür eine Provision ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Ich empfehle dir nur Produkte, von denen ich selbst zu 100% überzeugt bin.

coaching - eva fischer

Hey, ich bin eva!

Ich helfe dir dabei, Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Damit  DU dein Leben so leben kannst, wie DU es dir wünschst!

So kann ich dir helfen

pferdecoaching - einzeln

Coaching mit Pferd

Beim pferdegestützten Coaching wird nicht geritten. Wir arbeiten ausschließlich vom Boden aus. Das Pferd holen wir uns als Co-Trainer mit ins Boot. 

Coaching ohne Pferd

Du suchst Dir aus welche Art von Coaching Dir am liebsten ist.

Skype-, Telefon- oder E-Mail-Coaching? Oder möchtest Du Dich lieber zu einem “Walk & Talk” verabreden? 

Möglich ist hier fast alles.

Deine Life-Balance - Workbook

Kostenloses Workbook
für deine Life-Balance

Du willst wissen, wie du Familie, Job und Freizeit perfekt miteinander kombinieren kannst?

Dann hol dir unbedingt dein kostenloses Workbook für DEINE individuelle Work-Life-Balance.