zukunftsangst

Zukunftsangst – Was du dagegen tun kannst

Zukunftsangst betrifft in unserer momentanen Situation immer mehr Menschen. Viele von uns wissen nicht wie es in Zukunft weiter gehen soll.

Werden sie ihren Job verlieren? Wie sollen sie ihre Miete oder Kreditraten bezahlen? Zerbricht womöglich die Beziehung oder die Familie durch diese ungewöhnliche Belastung? Schulabgänger und Studenten wissen nicht was auf sie zukommen wird. Ist die angestrebte Ausbildung oder das Wunschstudium überhaupt noch sinnvoll?

Es gibt Fragen über Fragen, die uns im Moment quälen und auf die wir gerade keine sichere Antwort erhalten. Und genau diese Ungewissheit löst in vielen von uns Zukunftsangst aus.

Woher kommt deine Zukunftsangst

Das Wort Zukunftsangst drückt es ja eigentlich schon aus. Es geht um die Angst vor dem, was in der Zukunft geschehen wird. Dabei wissen wir aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch gar nicht, ob das was uns in der Zukunft erwartet positiv oder negativ sein wird.

Dadurch, dass wir Angst haben, erwarten wir von der Zukunft etwas Negatives, ohne dass überhaupt sicher ist, dass dieses Negative tatsächlich eintreten wird. Wenn wir also eigentlich noch gar nicht wissen, ob die Zukunft für uns etwas Negatives oder Positives bereit hält, was ist dann eigentlich diese Zukunftsangst und hat unsere Angst überhaupt einen Sinn?

Auge - Zukunftsangst

Was ist eigentlich Zukunftsangst

Angst können wir immer nur vor Dingen haben, die in der Zukunft passieren könnten. Du wirst keine Angst in der Vergangenheit spüren können, denn durch Angst versucht unser Nervensystem uns vor dem Ungewissen zu beschützen. In dem Moment, in dem du Angst verspürst, beginnt dein Gehirn zu arbeiten und zu überlegen was du gegen den Grund deiner Angst tun kannst.

Hast du zum Beispiel Prüfungsangst? Die Prüfung liegt in der Zukunft. Dein Gehirn arbeitet aber bereits jetzt auf Hochtouren, um herauszufinden wie du dieser Situation entkommen kannst.

Ähnlich ist es, wenn du beispielsweise Angst vor Spinnen hast. Du musst noch nicht einmal eine Spinne sehen. In dem Moment wo du daran denkst, sucht dein Gehirn bereits nach Wegen, vor der Spinne zu flüchten. – Nochmal zur Erinnerung: Die Spinne ist nicht da!

Du siehst also, jede Angst ist eigentlich eine Zukunftsangst, weil wir immer nur vor Dingen Angst haben, die eventuell – und ich betone hier ausdrücklich eventuell – passieren könnten.

Angst ist also grundsätzlich eine Stressreaktion auf etwas, das unser Gehirn in der Zukunft erwartet. Ob es eintritt oder nicht ist völlig ungewiss.

Du willst ein Upgrade für Dein Leben?

Wach auf aus Deinem Dornröschenschlaf!

Erfinde Dich neu und lebe das Leben, das Du Dir erträumst!

Buche jetzt Dein kostenloses Erstgespräch! Klicke auf

“Upgrade your Life”

eva fischer online coaching - upgrade your life

Der Sinn unserer Angst

Wenn wir also noch gar nicht wissen, ob tatsächlich etwas Negatives passieren wird, oder es vielleicht sogar etwas Positives sein wird, warum haben wir dann überhaupt Angst und hat dann unsere Angst überhaupt einen Sinn?

Unsere Angst haben wir Mutter Natur zu verdanken. In den Zeiten, als der Mensch noch Jäger und Sammler war, diente die Angst dem Überleben. Sie war sozusagen das Warnsystem für unsere Vorfahren und machte deshalb durchaus Sinn.

Und auch wenn wir heute nicht mehr von Säbelzahntigern oder anderen wilden Tieren bedroht werden, ist dieser Ur-Instinkt noch immer tief in uns verankert. Es hilft uns auch heute noch wenn wir in brenzliche Situationen (z.B. im Straßenverkehr) geraten. Allerdings ist es für uns lange nicht mehr so wichtig, wie für unsere Vorfahren.

Unsere Säbelzahntiger heißen heute Jobverlust, Geldnot, Prüfungsangst, Beziehungskrise, Krankheit usw. Das sind unsere Zukunftsängste.

Wie sich Angst auswirkt

Zukunftsangst, sowie auch jede andere Art von Angst ist also absolut normal. Sie ist eine Reaktion auf Gefahr oder eine ungewisse, für uns nicht zu kontrollierende Situation.

Der Körper wird in eine Alarmreaktion versetzt und aktiviert. Die Muskeln spannen sich an und der Herzschlag erhöht sich. Wir sind bereit zu flüchten oder zu kämpfen.

Die Reaktionen der Angst wirken sich auf 3 verschiedenen Ebenen in unserem Körper aus:

  • Die Körperebene
    Dein Körper reagiert auf deine Zukunftsangst durch Herzrasen, Atembeklemmung, vermehrtes Schwitzen, Muskelanspannung. Vielleicht musst du auch öfter zur Toilette.
  • Die Gefühlsebene und die gedankliche Ebene
    Dir kommen Gedanken wie zum Beispiel: “Das schaffe ich nie” oder “Gleich breche ich zusammen”. Du hast das Gefühl die Kontrolle über dein Verhalten zu verlieren, sterben zu müssen oder umzufallen.
  • Die Verhaltensebene
    Du verspürst einen extremen Drang die aktuelle Situation unbedingt verlassen zu wollen bzw. zu vermeiden.

Wie stark diese Symptome ausgeprägt sind, liegt daran wie stark deine Zukunftsangst in der aktuellen Situation ist.

Wie solltest du mit deiner Angst umgehen

In dem Moment in dem du deine Zukunftsangst wahrnimmst, kannst du bereits Einfluss darauf nehmen, wie stark und belastend sie auf dich einwirken wird. Deshalb ermöglichen es dir die nachfolgenden Schritte deine Angst nicht größer werden zu lassen bzw. sie vielleicht bereits etwas einzudämmen..

Ganz wichtig ist, dass du weißt:

Angstreaktionen haben keinen schädlichen Einfluss auf deine Gesundheit!

Wenn du merkst, dass du Zukunftsangst oder auch eine andere Art von Angst hast,

  • mache dir bewusst, dass du Angst hast und nehme diese Angst an.
  • beobachte wie dein Körper auf deine Zukunftsangst reagiert, was du fühlst und was du denkst.
  • male dir in deiner Phantasie keine unrealistischen Szenarien oder Katastrophen aus, mit denen du deine Angst noch verstärkst.
  • denke daran, dass die Situation vor der du Angst hast noch gar nicht eingetreten ist und du auch nicht weißt, ob sie genauso eintreten wird.
  • halte dir vor Augen, dass deine Angst dich einschränkt und dich daran hindert weiterzukommen.
Traurigkeit - Zukunftsangst

Was kannst du gegen Zukunftsangst tun

Wenn du etwas gegen deine Zukunftsangst tun willst, ist die wichtigste Regel im Hier und Jetzt zu leben. Dein Leben spielt sich nur in dem Moment ab, den du gerade lebst und du alleine bestimmst wie du diesen Moment erlebst.

Aber wie funktioniert dieses im Hier-und-Jetzt-leben eigentlich?

  • Zunächst solltest du versuchen mit deinen Gedanken nicht bei quälenden Erinnerungen in der Vergangenheit zu verweilen. Ebenso solltest du darauf achten dir keine Sorgen über die Zukunft zu machen.
  • Konzentriere dich voll und ganz auf das was du gerade tust. Über die Hausaufgaben deiner Kinder oder das Einkaufen kannst du nachdenken, wenn es soweit ist. Ebenso über die Sorgen anderer.
  • Erspüre in deinem Körper was du gerade fühlst und mach es dir bewusst. Vergleiche es nicht mit vergangenen Erfahrungen und bewerte deine Gefühle auch nicht.

Wie kannst du die Zukunftsangst besiegen

Die nachfolgenden 4 Möglichkeiten sind meiner Meinung nach die wirkungsvollsten Methoden, um mit Zukunftsangst umzugehen. Probiere aus welche Methode für dich am wirkungsvollsten ist und wende sie immer an, wenn die Angst zurückkommt.

Das Worst-Case-Szenario

Wie der Ausdruck bereits sagt, geht es hier darum, dass du dir überlegst was denn das Schlimmste sein könnte (die Betonung liegt auf KÖNNTE!) was dir passiert. Und so funktioniert’s:

Stelle dir nacheinander folgende Fragen und schreibe dir die Antworten am besten auf:

  • Wovor genau habe ich Angst?
  • Was ist denn eigentlich das Schlimmste was mir passieren kann?
  • Wie hoch schätze ich die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich genauso kommt und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit wirklich?

Lese dir jetzt deine Antworten nocheinmal durch, um zu sehen welche Gedanken in deinem Gehirn bezüglich deiner Situation entstehen.

Stelle dir im 2. Schritt nun folgende Frage:

  • Was ist gut an dieser Situation und was ist das Beste, was ich daraus für mich mitnehmen kann.
    Vielleicht ergibt sich aus der Situation für dich die Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen, dein Selbstvertrauen zu stärken oder aber auch etwas Neues zu lernen.

Du wirst auf diese Weise feststellen, dass deine Angst lediglich durch deine Gedanken, die dein Gehirn produziert auftritt. In jeder Situation, vor der du Angst hast, steckt auch immer etwas Positives.

Übrigens, wenn mir etwas vermeintlich Negatives passiert ist mein Lieblingsspruch:

Es ist nichts so schlecht,
dass es nicht auch für irgendetwas gut ist!

Dieser Spruch hat sich bisher so gut wie immer bewahrheitet. Vielleicht willst du ihn ja auch zu deinem Leitspruch machen? ?

Umwandlung deiner Gedanken

Das Umwandeln deiner negativen Gedanken in positive Gedanken ist ein sehr machtvolles Instrument, das du auf keinen Fall unterschätzen solltest. Es bedarf einiger Übung, aber du wirst schon bald die ersten keinen Erfolge feststellen können, wenn du dich an folgende Kurzanleitung hältst:

  • Konzentriere dich darauf herauszufinden welcher deiner Gedanken die Angst verursacht.
  • Hinterfrage diesen Gedanken. Stimmt er wirklich? Ist es tatsächlich so?
  • Finde für diesen “falschen”, negativen Gedanken einen neuen, positiven Gedanken und ersetze den alten Gedanken. Am besten funktioniert das indem du den neuen Gedanken als positive Affirmation formulierst. 50 positive Affirmationen habe ich <hier> für dich aufgeschrieben.
  • Übe diesen neuen Gedanken nun täglich ein. Dies funktioniert am besten durch tägliches aufsagen oder durchlesen.

In meinem Artikel “4 Tipps für positive Gedanken” habe ich dir genau aufgeschrieben wie du dabei vorgehen kannst.

Entspannungsübungen helfen gegen Angst

Eine weitere sehr gute Möglichkeit deine Zukunftsangst in den Griff zu bekommen sind Entspannungsübungen. Sie sind deshalb so wertvoll, weil durch die erreichte Entspannung dein Stresslevel gesenkt wird und sich damit auch die Angst verringert.

Entspannung kannst du z.B. erreichen durch

  • Yoga – <hier> findest du ein spezielles Yoga-Training gegen Angst
  • autogenes Training – ein Beispiel dazu findest du <hier>
  • spezielle Atemtechniken – ein sehr schönes Video zu diesem Thema findest du <hier>

Wenn du lieber liest, kann ich dir das Buch “Yoga gegen Ängste – Dem Körper vertrauen und den Geist stärken” * empfehlen. In diesem Buch erhältst du neben entsprechenden Körperübungen auch Atemübungen und Kurz-Meditationen.

Meditation gegen Zukunftsangst

Auch Meditation dient deiner Entspannung. Während einer Meditation kannst du wieder besser zu deiner inneren Balance finden. Deine Sorgen und Ängste treten ein Stück weit in den Hintergrund. Wenn du das Meditieren ausprobieren möchtest, findest du <hier> eine Anleitung von mir.

Eine geleitete Meditation gegen Angst habe ich auf YouTube für dich gefunden.

Du willst ein Upgrade für Dein Leben?

Wach auf aus Deinem Dornröschenschlaf!

Erfinde Dich neu und lebe das Leben, das Du Dir erträumst!

Buche jetzt Dein kostenloses Erstgespräch! Klicke auf

“Upgrade your Life”

eva fischer online coaching - upgrade your life

Natürlich wirst du deine Zukunftsangst nicht von heute auf morgen besiegen und auch das mit dem im Hier und Jetzt leben bedarf sicher einiger Übung.

Aber um so eher du damit anfängst dich deiner Zukunftsangst zu stellen und daran zu arbeiten, sie zu besiegen, um so eher wirst du die ersten Erfolge verzeichnen können und um sehr eher wirst auch wieder dein Leben ganz und gar genießen können – und zwar ganz ohne Angst!

Ich wünsche dir, dass du es mit meinen Tipps schaffst, deine Zukunftsangst in den Griff zu bekommen.

Schreib mir gerne in die Kommentare was dir am besten dabei geholfen hat.

Ich freue mich auch, wenn wir uns auf Facebook oder Instagram lesen ?

Ich freue mich, wenn wir uns auch auf Facebook und Instagram treffen! Du willst ein Upgrade für Dein Leben? Dann klicke auf “Upgrade your Life”

feel the sunshine in your life - eva fischer

Teile diesen Blogartikel

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das bedeutet,  wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich dafür eine Provision ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Ich empfehle dir nur Produkte, von denen ich selbst zu 100% überzeugt bin.

coaching - eva fischer

Hey, ich bin eva!

Ich helfe dir dabei, Dich mit Kreativität neu zu erfinden und so Deine Ideen und Träume wahr werden zu lassen. 

So kann ich dir helfen

Lass deinen Träumen Flügel wachsen

Coaching Angebot

Ich unterstütze Dich dabei, die EINE Idee, für die Du wirklich brennst zu finden und selbstbewusst umzusetzen. Du wirst erfahren, wie Du Dich mit Kreativität neu erfindest und Dir Deine Träume erfüllst, um Dich selbstbewusst und voller Energie auf Dein Leben einzulassen.
Gemeinsam finden wir Dein MEHR im Leben!

Herzöffner

Kurs-Angebot "Open your Heart"

Mit diesem Online-Kurs wirst Du mit neuen Augen auf die Menschen um Dich herum und Dich selbst schauen.
Du wirst Deine Umwelt wertfrei und voller Liebe betrachten können.
Negative Ereignisse und Gedanken werden ihren Schrecken verlieren und Du wirst aufhören, Dich selbst zu kritisieren und zu verurteilen.
So wird es Dir möglich sein, endlich dieses wundervolles Glücksgefühl in Deinem Herzen zu fühlen.

Reiß die Mauer um Dein Herz ein!